Lehre

Lehrveranstaltungen im Herbstsemester 2018

MA-Kolloquium: Ländliche Gesellschaft unter klösterlicher Herrschaft

Bis Ende des 18. Jahrhunderts übten Klöster Herrschaft aus über die ländliche Bevölkerung. Was bedeutet das konkret? Dieser Frage wird am Beispiel des Dominikanerinnenklosters Töss, des Zisterzienserinnenklosters Magdenau und des grossen Benediktinerklosters St.Gallen nachgegangen. Das Kolloquium beschäftigt sich mit den vielfältigen wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Beziehungen zwischen diesen Grundherrschaften und ihren Untergebenen im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Wie sah der wirtschaftliche Alltag der Bauern aus? Wie belastet waren sie mit Abgaben an die Herrschaft und was geschah, wenn Hagelschlag, Schnee oder Wind die Ernte zerstörten? Vor welchen Gerichten trugen sie ihre Konflikte aus und worüber stritten sich die Dorfbewohner? 

Das Kolloquium ist verknüpft mit dem projektierten Themenheft der Gemeinde Neunforn, das die vielfältigen Beziehungen zwischen dem Kloster Töss und Neunforn beleuchten wird. Für Teilnehmende des Kolloquiums besteht die Möglichkeit, ihre Erkenntnisse als Beiträge im Themenheft publizieren. Die Arbeit mit unediertem Quellenmaterial sowie die Frage, wie historisches Wissen allgemein verständlich aufbereitet und publiziert werden kann, stehen im Zentrum des Kolloquiums. 

 

 

Zeit: Freitag, 10.15-12.00, ab 21.09.2018 wöchentlich
Raum: Wird noch bekannt gegeben.

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

  • FS 2018
    • - BA-SE zusammen mit Prof. Dr. Paolo Ostinelli: Schriftlichkeit nördlich und südlich der Alpen im Vergleich
    • - Forschungskolloquium für Doktorierende und Studierende im Master
  • HS 2017
    • - Textilland Ostschweiz-Oberschwaben
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2017
    • - Reformation in der Vitrine? Stufengerechte Geschichtsvermittlung am Beispiel einer Ausstellung zum Reformationsjubiläum in St.Gallen
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2016
    • - Reichsstädte kommunizieren. Nachrichtenübermittlung und Botenwesen im Spätmittelalter
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2016
    • - Geschichte im Archiv
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2015
    • - Zählen – Rechnen – Schreiben im Mittelalter. Lebensalltag im Spiegel pragmatischen Schriftguts; BA-Seminar zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2015​​

- Geschichte vor Ort. Archive und Museen hautnah erleben.

- Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)​

  • HS 2014
    - Ländliche Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter. Von Quellen und Modellen (Seminar, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - "Der zins ist abgelon": Quellen zur ländlichen Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter verstehen (Kolloquium, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2014
    - Als HistorikerIn schreiben - Der Weg zum publikationsreifen Text (Kolloquium)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2013
    - Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter und Frühen Neuzeit im heutigen Thurgau (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen(Kolloquium)
  • FS 2013
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann))
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter: Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2012
    - Historische Hilfswissenschaften - Grundlagen der Geschichtsforschung I (Vorlesung, zusammen mit Prof. Dr. Sebastian Scholz)
    - Grundlagen sehen, lesen und darüber schreiben I (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • HS 2011
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee  und Oberrhein im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee und Oberrhein im Mittelalter (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2011
    - Die Ostschweiz im Mittelalter (Seminar)
  • HS 2010
    - Geschrieben und besiegelt. Urkundenschriftlichkeit im Spätmittelalter (Seminar) -Kolloquium für LizentiandInnen und DorktorandInnen, Master-Kolloquium (Kolloquium)
  • FS 2010
    - Sichern, erschliessen, auswerten (Seminar)
  • HS 2009
    - Sozialer und wirtschaftlicher Auftrag. Stadtspitäler im Spätmittelalter (Seminar)
  • FS 2009
    - Blick ins Archiv (Kolloquium)
  • HS 2008
    - Alltag, Gesellschaft und Wirtschaft im Spätmittelalter (Vorlesung)
  • FS 2008
    - Diplomatik im digitalen Zeitalter (Seminar)
  • SS 2007
    - Erfassung und Auswertung von Wirtschafts- und Verwaltungsquellen (Seminar)
  • WS 2006/2007
    - Wirtschaft und Herrschaft im Spätmittelalter (Seminar)
  • SS 2006
    - Urkunden - nicht «nur» Rechtsquellen (Kolloquium)
  • WS 2005/2006
    - Ländliche Gesellschaft der spätmittelalterlichen Ostschweiz (Seminar)
  • SS 2005
    - Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium)