Lehre

Lehrveranstaltungen im Herbstsemester 2019

Bachelor-Seminar: Die Briefschriftlichkeit der Reichsstadt St. Gallen

Die Reichsstadt St. Gallen war seit Mitte des 15. Jahrhunderts Zentrum der Textillandschaft Ostschweiz-Oberschwaben und stand mit vielen Städten in ganz Europa in permanentem Kontakt. Diese Vernetzung spiegelt sich in der sehr umfangreichen Briefschriftlichkeit, die im Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St. Gallen vorhanden ist. Aufgrund ihrer massenhaften Überlieferung sind solche Briefe in den meisten Archiven kaum erschlossen. Im Rahmen eines Nationalfonds-Projekts werden nun die nach St. Gallen gesandten Briefe der Jahre 1400 bis 1650 ediert und so der Forschung zugänglich macht. 

Die Briefe sind für die historische Forschung eine wahre Fundgrube zu unterschiedlichen Themen der Kommunikations-, Wirtschafts-, Politik- und Alltagsgeschichte. So erfährt man beispielsweise von auf dem Bodensee beschlagnahmter Butter, von gefangen genommenen Boten, von Spionen, die an Reichstage gesandt wurden oder von Delinquentinnen und Delinquenten, die um Verzeihung bitten. 

Im Kolloquium fertigen wir Transkriptionen der Briefe an, diskutieren über die Inhalte und ihre Verortung im Forschungskontext. Voraussetzung ist die Bereitschaft, handschriftliche Originale zu lesen.

 

 

Zeit: Freitag, 14.00-15.45, ab 20. September 2019 wöchentlich
Raum: Wird noch bekannt gegeben.

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

  • FS 2019

- Master-Seminar: Alpwirtschaft im Spätmittelalter und Früher Neuzeit

- Forschungskolloquium für Doktorierende und Studierende im Master

  • HS 2018

- Master-Kolloquium: Ländliche Gesellschaft unter klösterlicher Herrschaft

- Forschungskolloquium für Doktorierende und Studierende im Master

  • FS 2018
    • - Bachelor-Seminar zusammen mit Prof. Dr. Paolo Ostinelli: Schriftlichkeit nördlich und südlich der Alpen im Vergleich
    • - Forschungskolloquium für Doktorierende und Studierende im Master
  • HS 2017
    • - Textilland Ostschweiz-Oberschwaben
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2017
    • - Reformation in der Vitrine? Stufengerechte Geschichtsvermittlung am Beispiel einer Ausstellung zum Reformationsjubiläum in St.Gallen
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2016
    • - Reichsstädte kommunizieren. Nachrichtenübermittlung und Botenwesen im Spätmittelalter
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2016
    • - Geschichte im Archiv
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2015
    • - Zählen – Rechnen – Schreiben im Mittelalter. Lebensalltag im Spiegel pragmatischen Schriftguts; BA-Seminar zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2015​​

- Geschichte vor Ort. Archive und Museen hautnah erleben.

- Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)​

  • HS 2014
    - Ländliche Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter. Von Quellen und Modellen (Seminar, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - "Der zins ist abgelon": Quellen zur ländlichen Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter verstehen (Kolloquium, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2014
    - Als HistorikerIn schreiben - Der Weg zum publikationsreifen Text (Kolloquium)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2013
    - Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter und Frühen Neuzeit im heutigen Thurgau (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen(Kolloquium)
  • FS 2013
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann))
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter: Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2012
    - Historische Hilfswissenschaften - Grundlagen der Geschichtsforschung I (Vorlesung, zusammen mit Prof. Dr. Sebastian Scholz)
    - Grundlagen sehen, lesen und darüber schreiben I (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • HS 2011
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee  und Oberrhein im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee und Oberrhein im Mittelalter (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2011
    - Die Ostschweiz im Mittelalter (Seminar)
  • HS 2010
    - Geschrieben und besiegelt. Urkundenschriftlichkeit im Spätmittelalter (Seminar) -Kolloquium für LizentiandInnen und DorktorandInnen, Master-Kolloquium (Kolloquium)
  • FS 2010
    - Sichern, erschliessen, auswerten (Seminar)
  • HS 2009
    - Sozialer und wirtschaftlicher Auftrag. Stadtspitäler im Spätmittelalter (Seminar)
  • FS 2009
    - Blick ins Archiv (Kolloquium)
  • HS 2008
    - Alltag, Gesellschaft und Wirtschaft im Spätmittelalter (Vorlesung)
  • FS 2008
    - Diplomatik im digitalen Zeitalter (Seminar)
  • SS 2007
    - Erfassung und Auswertung von Wirtschafts- und Verwaltungsquellen (Seminar)
  • WS 2006/2007
    - Wirtschaft und Herrschaft im Spätmittelalter (Seminar)
  • SS 2006
    - Urkunden - nicht «nur» Rechtsquellen (Kolloquium)
  • WS 2005/2006
    - Ländliche Gesellschaft der spätmittelalterlichen Ostschweiz (Seminar)
  • SS 2005
    - Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium)