Digitales Kulturerbe: Zugang, Vernetzung und Darstellung

Zürich und Königsfelden/Brugg, 27. und 28. September 2018

Texte, Bildquellen und vermehrt auch Rekonstruktionen von Bauwerken werden der Öffentlichkeit digital zur Verfügung gestellt. Verschiedenste Institutionen publizieren ihre Daten von Kulturgütern frei zugänglich im Internet und versprechen Forschungsunternehmen damit qualitativ hochstehende Arbeitsgrundlagen. Um die Herausforderungen im Umgang mit diesen Daten zu meistern, sind inter-disziplinäre Ansätze und Debatten zu möglichen Formen der Kooperation und zur Art und Weise der Informationsanreicherung der digitalen Artefakte notwendig. Nach jahrelangen Diskussionen um Normen der Digitalisierung und um Standards der daraus entstehenden Texte, Bilder und Daten stehen nun die Vernetzung der Daten und der Einbezug der Öffentlichkeit im Zentrum der Debatten.

Zu diesen Themen leistet die Tagung «Digitales Kulturerbe. Zugang, Verne ung und Darstellungen» einen Beitrag. In acht Panels, einem Round-Table und zwei Keynotes wird während zweier Tage ein breites Spektrum thematisiert: Der Einbezug der Öffentlichkeit zur Anreicherung des digitalen Kulturerbes steht im Fokus und die verschiedenen Projekte mit Vernetzungsansätzen und -initiativen sollen in Kontakt und Austausch gebracht werden. Crowdsourcing, 3D-Modellierung, Forschungsdaten, rechtliche Aspekte im Umgang mit Kulturgütern, die Handhabung von Text, Bild und Ton stellen weitere Diskussionspunkte dar, ebenso kommen Vernetzungsinitiativen wie metagrid und histhub zu Wort. In alledem zeigt sich wie vielfältig, wie unterschiedlich und doch ähnlich die Herausforderungen bei der digitalen Aufbereitung, Veröffentlichung und Darstellung kultureller Artefakte sind. Nicht zuletzt geht es dabei auch um die Verantwortung, die für das Kulturerbe übernommen werden muss – unser aller Kulturerbe, das im Rahmen der Initiative #Kulturerbe2018 gefördert wird.

 

Abstract und letzte Informationen:
infoclio.ch/de/digitales-kulturerbe-zugang-vernetzung-und-darstellung

 

Programm