Qualitätsentwicklung in der Lehre und Beratung für Dozierende

Unterricht auf der Basisstufe

Die Bereichsleitung Studium und Lehre organisiert jeweils Anfang Jahr ein Treffen zum Basismodul II und im Sommer eines zum Basismodul I. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an diejenigen Dozierenden, die das betreffende Modul im nächsten oder übernächsten Semester unterrichten, es sind aber auch andere Dozierende herzlich willkommen. Für Personen, die das betreffende Modul zum ersten Mal durchführen, ist der Anlass obligatorisch.

An den Treffen werden Programme und weitere Unterrichtsmaterialien vorgestellt, Erfahrungen ausgetauscht und Fragen beantwortet.

Morgenkaffee

Der Morgenkaffee findet zweimal pro Semester. Er gibt den Dozierenden die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Fragen, Themen und Problemen in der Lehre auseinanderzusetzen. Die Runde ist für alle Dozierenden des Historischen Seminars offen – auch für solche, die momentan nicht lehren. Eine Anmeldung ist ebenso wenig nötig wie eine kontinuierliche Teilnahme. Die Termine werden jedes Semester per Mail bekanntgegeben.

Evaluation einzelner Lehrveranstaltungen und didaktische Fortbildung

Dozierende, die ihre Lehrveranstaltung durch die Studierenden evaluieren lassen wollen, haben die Möglichkeit, auf die Unterstützung der Fachstelle Studienangebotsentwicklung zurückzugreifen. Diese bietet einen elektronischen Fragebogen an, der individuell angegepasst werden kann, wertet die Umfrage aus und teilt den Dozierenden die Ergebnisse mit.
Anmeldung für die Evaluation einzelner Lehrveranstaltungen

Die Abteilung Hochschuldidaktik bietet neben Beratungen und hilfreichen Materialien auch empfehlenswerte Fortbildungen verschiedener Grössenordnung an. Weitertbildungen können im Rahmen von Anstellungen nach Absprache mit der/dem Vorgesetzten geltend gemacht werden.

Evaluation der Lehre des gesamten Historischen Seminars

Um die Qualität der Lehre zu sichern und den Dialog zwischen Lehrenden und Lernenden zu fördern, lässt die Universität Zürich von der Fachstelle Studienangebotsentwicklung periodisch Lehrveranstaltungsbeurteilungen (LVB) durchführen. Grundlage bildet das „Reglement über die Beurteilung von Lehrveranstaltungen durch die Studierenden an der Universität Zürich“ vom 26. Mai 2009.