Kijan Espahangizi

Kijan Espahangizi, Dr.

kijan.espahangizi@uzh.ch

Kurzbiografie

Kijan Espahangizi lehrt seit 2018 am Historischen Seminar. Er hat an den Universitäten Köln und Sevilla Geschichte & Physik studiert, wurde 2010 an der ETH Zürich promoviert und hat zwischen 2010 und 2021 das Zentrum „Geschichte des Wissens“ (ETHZ & UZH) geleitet. Er ist Mitgründer des Think& Act Tanks Institut Neue Schweiz INES und seit 2021 Mitglied der Fachkommission der Stiftung Pro Helvetia.

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Geschichte der Neuzeit, mit Fokus auf Wissensgeschichte, Migrationsgeschichte, Geschichte der Schweiz, Wissenschafts- und Technikgeschichte, Umwelt- und Stoffgeschichte, Globalisierung, Rassismus und Multikulturalismus. Seine Habilitationsschrift: Der Migration-Integration-Komplex. Wissenschaft und Politik in einem (Nicht-)Einwanderungsland, 1960–2010 (Konstanz University Press 2022)