Von Prof. Dr. Nada Boškovska: Andreevski, Quecke

Von Prof. Dr. Nada Boškovska: Andreevski, Quecke

Die Quecke ist ein Unkraut, Hundsgras, nicht auszurotten. Diesen Titel hat Petre M. Andreevski (1934-2006) seinem Roman gegeben, der von Jon und Velika in einem makedonischen Dorf zur Zeit des Ersten Weltkriegs erzählt. Während Jon eingezogen wird und in einem sinnlosen Krieg gegen Landsleute kämpfen soll, die von anderen Armeen eingezogen wurden, versucht Velika, mit ihren Kindern im von Hunger und Seuchen heimgesuchten Dorf zu überleben.
Seit 2017 liegt dieses wichtige Werk der makedonischen Literatur in einer ausgezeichneten Übersetzung und sorgfältigen Ausgabe vor. Ich empfehle, das Nachwort des Übersetzers Benjamin Langer als Einstieg zu lesen.