Lehrstuhl Prof. Dr. Nada Boškovska

oeg

Aktuelles

Ältere Meldungen und vergangene Veranstaltungen siehe News-Archiv

Bibliothek der Abt. für Osteuropäische Geschichte

Die Bibliothek für Osteuropäische Geschichte bleibt während der Feiertage von:

Freitag, 24. Dezember 2021 bis und mit Montag, 3. Januar 2022

geschlossen.


Nutzung der Bibliothek ab dem 4. Januar 2022:

Die Bibliothek für Osteuropäische Geschichte gehört ab 1. Januar 2022 zum Verantwortungsbereich der Universitätsbibliothek Zürich. Interimistisch übernimmt jedoch der Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte die Ausleihe - und zwar wie folgt:

Die Ausleihe und Rückgabe von Büchern sowie der Besuch der Bibliothek sind während der Semesterferien ausschliesslich auf Voranmeldung bei:
oeg-bibliothek@hist.uzh.ch möglich.

Auf Anfrage an: oeg-bibliothek@hist. uzh.ch stellen wir Bücher auch per Post zu.

Aufbaukurs Ukrainisch II - digital

31. Januar – 11. Februar 2022, jeweils 13.15 – 16.30 Uhr

Aubauend auf dem Einführungskurs werden im zweiwöchigen Fortsezungskurs (PDF, 320 KB) die aktiven und passiven Sprachkenntnisse weiter ausgebaut.

Der Kurs, der durch das Sprachenzentrum der Universität Basel organisiert und angeboten wird, legt den Schwerpunkt auf das Leseverständnis und das Übersetzen von Texten zu aktuellen Themen. Daneben werden die schriftliche
sowie mündliche Alltagskommunikation intensiv geübt und die Grammatikkenntnisse
vertieft.

Der Kurs findet digital (via ZOOM) statt..

Anmeldung bis zum 31. Januar 2022 direkt beim Sprachenzentrum der Universität Basel.

Einladung zu zwei Veranstaltungen der OEG im November

 
Gastvortrag
Donnerstag, 25.11.21, 18:15–19:45, KO2-F-175
 
Russia's Hero Cities: Glory and Traum of the Great Patriotic War
Gastreferent: Dr. Ivo Mijnssen, NZZ-Korrespondent Zentral- und Osteuropa, Wien
 
————————————————————————————————————
 
Buchvernissage
Mittwoch, 10.11.21, 12:15–13:45, KOL-G-222
 
Vorstellung der Neuerscheinung von Cyrill Stieger: Die Macht des Ethnischen. Sichtbare und unsichtbare Trennlinien auf dem Balkan
mit Cyrill Stieger, ehemaliger wiss. Ass. der OEG, langjähriger NZZ-Korrespondent für Südosteuropa, heute in Zürich
 
NB: An der Universität Zürich gilt die Zertifikatspflicht für alle Veranstaltungen.

UZH-Ringvorlerung: Belarus bewegt

jeweils Dienstag, 16.15–18.00 Uhr, online
 

Dienstag, 21.09.2021: Der «Еhemalige Sohn» der belarussischen Gegenwartsliteratur. Saša Filipenko im Gespräch.

Das Programmm zur Ringvorlesung finden Sie hier: Programm Belarus bewegt (PDF, 697 KB)

Weiterführende Informationen unter: www.slav.uzh.ch/rv-belarus

URIS-Ringvorlesung: Einführung in die Ukrainian Studies

jeweils Montag, 14.00–15.45 Uhr, online

Die durch das URIS (Ukrainian Research in Switzerland) an der Universität Basel durchgeführte Online-Ringvorlesung startet am Montag, 20.09.21, mit einer Einführung durch Prof. Dr. Benjamin Schenk (Uni Basel).

Studierende anderer Universitäten und universitätsexterne Personen melden sich bitte per E-Mail direkt beim URIS für die Ringvorlesung an: uris@unibas.ch

Den Programmflyer zur Ringvorlesung finden Sie hier: Programm Einführung Ukrainian Studies (PDF, 283 KB)
Weitere Informationen zum URIS: https://www.uris.ch/de/

JOE-Tagung an der UZH

28. Tagung der Jungen Osteuropa-Expert*innen (JOE):
Neue Forschungen zu Osteuropa

30. September – 02. Oktober 2021, Universität Zürich - on site
 

Vom 30.9. bis 2.10.2021 findet die nächste Fachtagung für junge Osteuropa-ExpertInnen (JOE) am Center for Eastern European Studies (CEES) der Universität Zürich statt.

Die Tagung bietet einen Überblick über die aktuelle Osteuropaforschung im deutschsprachigen Raum und ermöglicht einen interdisziplinären  Austausch zum östlichen Europa sowie eine Vernetzung unter den NachwuchswissenschaftlerInnen. Die Tagung richtet sich an fortgeschrittene Studierende, DoktorandInnen und jüngere Promovierte unterschiedlicher Disziplinen, die ihre Forschungsprojekte vorstellen und diskutieren möchten.

Die Tagung wird von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO), der Forschungsstelle Osteuropa (FSO) an der Universität Bremen und dem Center for Eastern European Studies (CEES) an der Universität Zürich veranstaltet.

Das Programm der Veranstaltung können Sie in Kürze hier einsehen: Programm (PDF, 194 KB)

Tipp der Woche