Eveline Szarka

Eveline Szarka, M.A.

Assistenz | Mitglied im Doktoratsprogramm Geschichte | Büro KO2 G 263

Tel.: Tel.: +41 (0)44 634 40 96

Fax.: Fax.: +41 (0)44 634 47 06

Raumbezeichnung: KO2 G 263

eveline.szarka@hist.uzh.ch

Dissertationsprojekt

Die Kosmologie der Gespenster. Spukphänomene im Deutungs- und Handlungssystem der frühneuzeitlichen Schweiz

Forschungsschwerpunkte

Theologie-, Kultur- und Sozialgeschichte der Reformation, Historische Semiotik, Semantik und Pragmatik, Mediengeschichte, Geschichte des Wissens und Geheimwissens

Curriculum vitae

  • Herbstsemester 2018: Forschungsaufenthalt an der University of Cambridge, Faculty of History, unterstützt von den GRC Travel Grants der Universität Zürich
  • Seit 2018 Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Francisca Loetz
  • 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Zentral- und Universitätsbibliothek Zürich, Abteilung Alte Drucke und Rara
  • Seit 2016 Mitglied im Doktoratsprogramm Geschichte
  • Seit 2015 Dissertation bei Prof. Dr. Francisca Loetz und Prof. Dr. Hildegard Elisabeth Keller, von 2016-2018 unterstützt vom Forschungskredit der Universität Zürich
  • 2013-2015 Master-Studium der Germanistik und Mediävistik an der Universität Zürich. Masterarbeit: erschynungen, wunderen vnd zeichen. Zur Funktion der Geister in Ludwig Lavaters „Gespensterbuch“ (1569)
  • 2014 Visiting Student an der University of Cambridge (Gonville and Caius College)
  • 2012-2015 Semesterassistentin für synchrone und diachrone Linguistik am Deutschen Seminar der Universität Zürich
  • 2010-2013 Bachelor-Studium der allgemeinen Geschichte und Germanistik an der Universität Zürich
  • 2003-2006 Ausbildung zur Kauffrau

Aktivitäten und Vorträge

26. November 2018: Presences Preserving the Past. On the Memory of Hauntings in Post-Reformation Switzerland, Special Seminar Early Modern History, Faculty of History, University of Cambridge.

5.-10. Juni 2018: How to Conjure Spirits. The Necromancer's Manual in Early Modern Switzerland, Konferenz "Learning by the Book. Handbooks and Manuals in the History of Knowledge", University of Princeton, Princeton.

30. September 2017: Multiplying the Signs of God: A Semiotic Approach to the Wickiana, Konferenz "Pamphleteering Culture, 1558-1702", University of St. Andrews / Royal Historical Society / Society for Renaissance Studies / University of Edinburgh, Edinburgh.

19./20. Juni 2017: Alarming Signs. Spirits, Sins, and Sickness in Early Modern Switzerland, Paper im Rahmen einer Vortragsreihe gemeinsam mit Dr. Abaigéal Warfield (Adelaide) und Dr. Charlotte-Rose Millar (Queensland), Konferenz "Fears and Angers: Historical and Contemporary Perspectives", Centre for the History of Emotions, The Queen Mary University of London (QMUL).

7. April 2017: Workshop "Historische Semantik. Sprache in der Geschichte - Geschichte in der Sprache" mit Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann (Göttingen), Universität Zürich.

10./11. Februar 2017: Städtisches Zentrum - ländliche Peripherie? Kultursemiotische Überlegungen zum frühneuzeitlichen Geisterglauben in der Schweiz, Konferenz "Wechselnde Perspektiven - Historiographische Konzeptualisierungen der ländlichen Gesellschaft", Archiv für Agrargeschichte / Stadtarchiv St. Gallen / Historisches Seminar Zürich, Universität Zürich.

5.-9. Oktober 2016: Teuflische Sinne. Melancholische Geisterseher in der frühneuzeitlichen Schweiz, internationaler Workshop "Melancholie und Einsamkeit in der Ideengeschichte", Buchnerhof, Leifers, Südtirol.

18.-21. August 2016: Mother of Souls and her helpers. How to get rid of ghosts in sixteenth century Switzerland, Paper im Rahmen einer Vortragsreihe gemeinsam mit Prof. Dr. Bruce Gordon (Yale Divinity School) und Prof. Dr. Pierre Kapitaniak (Montpellier), Sixteenth Century Society and Conference (SCSC), Brügge. 

Publikationen

Protestantische Normvermittlung auf der Landschaft Zürich. Der Poltergeistfall von Lindau (1697) aus kultursemiotischer Perspektive, in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 1 (2019), Druck im November 2018.

Von Toten und Teufeln. Geisterglaube und Reformation, in: Niederhäuser Peter (Hg.): Verfolgt, verdrängt, vergessen. Schatten der Reformation, Zürich: Chronos-Verlag 2018, S. 149-158.

Mitgliedschaften

Lehrveranstaltungen im HS 2018

keine Lehrveranstaltungen dieses Semester

Sprechstunde im Semester

nach Vereinbarung