Archiv

Workshop: Menschenrechtsverletzungen durch transnationale Unternehmen

 

Das Zentrum «Geschichte für Wissen» lädt zu einem interdisziplinärer Workshop mit Prof. Dr. Anne Peters (PDF, 210 KB) (Direktorin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht) ein.

Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 11. April 2018

Anmeldung bis 06.04.18 bei: zgw@ethz.ch

 

 

Wissen in Gesellschaft: Fremdes Recht & fremde Richter?

 

Veranstaltung des Zentrums «Geschichte des Wissens» zum Thema: Fremdes Recht & fremde Richter? (PDF, 95 KB)

Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Anne Peters (Direktorin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht)

Cabaret Voltaire, 22. März 2018, 18.30

Eintritt frei

 

Raoul Peck: Geschichte im Film

 

Diskussionsveranstaltung mit Raoul Peck, inkl. Screening von zwei Filmen (PDF, 60 KB)

Kino Toni, Pfingstweidstr. 96, 8005 Zürich, E3 (Parterre)

Dienstag, 20. Febr. 2018, 17.15-19.00

 

 

Geschichtskontor FS 2018

 

Programm (PDF, 437 KB) des Geschichtskontors im Frühlingssemester 2018

Historisches Seminar, Di 16.16-18.00, KOL-G-203

 

 

Buchvernissage: Das Charisma der Weltrevolution

Gleb J. Albert, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt Medien und Mimesis, stellt am 15. Dez. 2017, 19 Uhr im Schweizerischen Sozialarchiv sein neues Buch vor.

 

Veranstaltungsflyer (PDF, 160 KB)

Buchflyer (PDF, 169 KB)

 

Semesterpreis der Universität Zürich an Nicolas Hermann

Nicolas Hermann ist für seine bei Prof. Dr. Monika Dommann verfasste Arbeit "Hans Stierlin: Kühlschrank-Kapitalist und Trotzkist. Ein Annäherungsversuch an den Nachlass eines aktivistischen Unternehmers" mit dem Semesterpreis für das Frühjahrssemester 2017 der Universität Zürich ausgezeichnet worden. Herzliche Gratulation!

 

Crisis as Precedent. Population Transfer and the Making of Israel-Palestine

Workshop (PDF, 210 KB) mit Dr. Itamar Mann (University of Haifa) am Zentrum «Geschichte des Wissens» am 17. Okt. 2017

Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (UZH), Rämistrasse 64, Seminarraum, 14-17.30 Uhr

 

Geschichtskontor HS 2017

Programm (PDF, 1763 KB) des Geschichtskontors im Herbstsemester 2017, Universität Zürich, 16.15-18.00 Uhr, KOL-G-203

 

Semesterpreis der Universität Zürich an Julia Monn

Julia Monn ist für ihre bei Prof. Dr. Monika Dommann verfasste Arbeit "«My Friends and Fellow Americans» – FDRs Fireside Chats und die Entstehung eines politischen Erbes" mit dem Semesterpreis für das Herbstsemester 2016 der Universität Zürich ausgezeichnet worden. Herzliche Gratulation!

 

Jahrespreis der Universität Zürich 2017

Mirco Melone erhält für seine von Monika Dommann betreute Dissertation "Fotografische Geschichte. Kommerzielle Bildanbieter, Digitalisierung und das historische Werden der Pressefotografie in der Schweiz" den Jahrespreis der philosophischen Fakultät (UZH) 2017 verliehen. Wir gratulieren ihm herzlich zu dieser Auszeichnung für herausragende Dissertationen, die anlässlich des Dies academicus am 29. April 2017 durch den Rektor überreicht wird.

 

Öffentliche Ringvorlesung: android agents. history, law, media. Hybridwesen als mediales Phänomen und rechtliches Problem

Publikation: Journal of Sonic Studies 13

Monika Dommann gibt zusammen mit Boris Previšić und Marianne Sommer die neuste Ausgabe des Journal of Sonic Studies zum Thema Acoustic Ephemeralities heraus: http://sonicstudies.org/jss13

 

HiWi Stellenausschreibung

Für die Mitarbeit im Drittmittelprojekt "Medien und Mimesis" wird per 1. April (oder nach Vereinbarung) eine wissenschaftliche Hilfskraft (30%) (PDF, 88 KB) gesucht.

 

Geschichtskontor FS 2017

Programm (PDF, 1914 KB) des Geschichtskontors im FS 2017, Universität Zürich, Di. 16.15-18.00, KOL-G-203

 

Podiumsdiskussion: Was wissen die Börsen? Trader und Anthropologen im Zeitalter der Globalisierung

Wirtschafts- und wissenshistorische Zugänge zur Theorie und Praxis der Ökonomie

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des UZH Doktoratsprogramms Geschichte, des Zentrums «Geschichte des Wissens» (ETH/UZH) sowie der UZH Lehrstühle Leimgruber und Dommann am 17.10., 18.10., 16.11., 28.11. und 29.11.2016 (PDF, 392 KB)

Geschichtskontor FS 16

What Use of Sovereignty Today?

Current Debates on Democracy and International Law (PDF, 191 KB)

Workshop with Prof. Dr. Martti Koskenniemi, October 19, 2015, Universität Zürich

Geschichtskontor HS 15

ZGW Kolloquium HS 15

Privatsphäre in der Netzwelt: Podiumsdiskussion unter der Leitung von Prof. Monika Dommann

BUCHVERNISSAGEChrista Wirth: Memories of Belonging. Descendants of Italian Migrants to the United States, 1884-Present

Ist der Strafvollzug in der Krise? Ein vergleichender Blick in die USA nach den Protesten von Ferguson

CFP: Zwischen Imitation und Innovation. Mimetische Aspekte der Instituierung moderner Ökonomien

Podiumsdiskussion: WISSEN AUS DEM NEWSROOM. Journalismus im Medienwandel

The Circulation of (Post)Colonial Knowledge: A Transpacific History, 1800-1980

Geschichtskontor FS 15

CFP – Connect and Divide: The Practice Turn in Media Studies

Architecture/ Machine. Programs, processes, and performances

Flyer (PDF, 115 KB)

30./ 31.01.2015, Conference, ETH Zürich, Zentrum, RZ F 21, Clausiusstrasse 59

"Was Sie schon immer über Medien wissen wollten, aber Ihre Schüler nicht getrauten zu fragen"

Broschüre (PDF, 1576 KB)

29.01.2015, HSGYM – Hochschultag der Zürcher Mittelschulen, UZH/ ETH

Poetiken der Infrastruktur. Zum Unterbau medialer Kommunikation

Flyer (PDF, 118 KB)

13.12.2014, Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

Art Handling. Symposium

Flyer (PDF, 300 KB)

Abstracts (PDF, 349 KB)

27.-28.11.20014, Migros Museum für Gegenwartskunst, Limmatstrasse 270, 8005 Zürich

Filmabend: "Umbruch", Hans-Ulrich Schlumpf, 1987

Flyer (PDF, 1356 KB)

6.11.2014, 17.00–20.00, Rämistrasse 71, Raum: KOL-F-118, mit anschliessender Diskussion mit dem Regisseur Daniela Zetti und Gleb J. Albert, Moderation: Monika Dommann und Max Stadler

Open Access: Reizwort oder Zauberformel? Podiumsrunde zur neuen Publikationsförderung des Schweizerischen Nationalfonds

Geschichtskontor HS 14

Akustische Ephemeritäten

Zweiteilige kulturwissenschaftliche Tagung im KKL Luzern (22.-24. April 2014) und in Basel (2.-4. September 2014).

Flyer Akustische Ephemeritäten (PDF, 59 KB)

Tagung: REPLAY

DER KRIEGSFILM ALS PIONIER DER GESCHICHTSSCHREIBUNG?
12.-13. Juni 2014, IFK, Österreichisches Filmmuseum

REPLAY

Vortrag von Andrew Zimmerman, George Washington University

The American Civil War of 1861–65. An International Working-Class Revolution Against Slavery, 30. April 2014, 18.15–20.00, Raum: KO2-F-153

Flyer (PDF, 2861 KB)

Stellenausschreibung

Am Historischen Seminar der Universität Zürich sind am Lehrstuhl von Prof. Dr. Monika Dommann im Rahmen der vom SNF und der DFG gemeinsam geförderten internationalen Forschergruppe „Medien und Mimesis“ im Teilprojekt „Mimetische Ökonomien: Imitationskulturen und Markenpflege seit 1800“ auf den 1. April 2014 folgende Stellen zu vergeben:
1 Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit der Möglichkeit zur Promotion (60%, nach den Ansätzen des SNF)
und
1 Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, PostDoc (100%, nach den Ansätzen des SNF)
Das Projekt untersucht in kulturhistorischer Perspektive unternehmerische und gestalterische Praktiken des komplexen Zusammenspiels von Invention und Imitation. Die Bewerber/innen sollten über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A., Doktorandenstelle) bzw. eine hervorragende Dissertation (PostDoc-Stelle) in Geschichtswissenschaft verfügen, Interesse an interdisziplinären ökonomischen und medientheoretischen Fragen sowie an empirischer historischer Forschungsarbeit im Archiv haben. Zu den Aufgaben der Stelleninhaber/innen gehört neben der selbstständigen wissenschaftlichen Forschungstätigkeit im Teilprojekt auch die Mitarbeit in den Arbeitsformen der Forschergruppe (Workshops, Tagungen etc.). Die Bewerbung auf die ausgeschriebenen Stellen erfolgt ausschließlich per E-Mail. Die Unterlagen sind in einer einzigen pdf-Datei einzureichen. Ergänzend zu den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, ggf. Schriftenverzeichnis) ist eine einseitige Interessenskizze zu einem Forschungsprojekt beizufügen, das Sie im Rahmen des Teilprojekts realisieren möchten. Bewerbungen sind bis zum 20. Februar 2014 an folgende Mailadresse zu richten: Karin Schraner: sekdommann@hist.uzh.ch.

Forschergruppe Medien und Mimesis

Stellenausschreibung

Am Historischen Seminar der Universität Zürich ist am Lehrstuhl von Prof. Dr. Monika Dommann im Rahmen der vom SNF und der DFG gemeinsam geförderten internationalen Forschergruppe „Medien und Mimesis“ im Teilprojekt „Mimetische Ökonomien: Imitationskulturen und Markenpflege seit 1800“ auf den 1. April 2014 eine
30% Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft
zu vergeben. Zu den Aufgaben der/s Stelleninhabers/in gehören Recherchen in Archiven und Bibliotheken, Mithilfe bei Publikationen und der Organisation von Workshops und Tagungen. Die Bewerber/innen sollen Geschichte im BA oder MA an der UZH studieren, über ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinärer historischer Forschung verfügen und sich durch eine sorgfältige, selbstständige und kommunikative Arbeitsweise (vorzugsweise nachgewiesen durch Erfahrung) auszeichnen. Interessierte melden sich mit einem Motivationsschreiben, das ihr Interesse an der Stelle begründet, sowie mit einem Lebenslauf, Zeugnissen und Angaben über Referenzen in elektronischer Form spätestens bis zum 20. Februar 2014 bei Karin Schraner: sekdommann@hist.uzh.ch.

Forschergruppe Medien und Mimesis

Wem gehört die Musik?

Vorträge mit Diskussion im Rahmen der Forschungsplattform «Gesellschaftliche Normgenese» der Juristischen Fakultät der Universität Basel. Vorträge von Prof. Monika Dommann (Historisches Seminar, Universität Zürich) und Poto Wegener (Jurist, Direktor Swissperform), Moderation: Nicolas Mosimann (Advokat und DJ). Zeit: Donnerstag, 19. Dezember 2013, 18:30 Uhr. Ort: Kaserne Basel, Klybeckstrasse 1b, 4005 Basel.

Democracy is happening

Zu Vorder- und Hinterbühnen des politischen Prozesses: «Mr. Smith goes to Washington», «The West Wing» und «Parks and Recreation». Vortrag von Dr. Simon Rothöhler, FU Berlin, im Rahmen des Kolloquiums «Politik als Drama – Watergate bis West Wing». Zeit: Dienstag, 17. Dezember 2013, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr. Ort: Universität Zürich Zentrum, Karl Schmid-Strasse 4, 8006 Zürich, Raum KO2 F-174.