Curriculum Vitae

Seiteninhalt

Curriculum vitae

Ausbildung                      

     

WS 2002/03

   

Habilitation an der Universität Zürich

WS 1987/88

   

Promotion zum Dr. phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
(Doktorvater: Prof. Dr. Georg Droege +1993)

1981

   

Magister Artium an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn

1975–1981 

   

Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universität Bonn, SS 1977 an der Leopold Franzens Universität Innsbruck

 

   

 

Beruflicher Werdegang

   

 

seit 2018

   

Mitglied der Leitung des Zentrums für Historische Mediologie (Koordination)

seit 2009

   

Professorin für Mittelalterliche Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte, Historisches Seminar der Universität Zürich

2005–2017

   

Mitglied der Leitung/Deputy-Director des NCCR Mediality an der Universität Zürich

2003

   

Koordinatorin der ‚Zürcher Mediävistik’, Interdisziplinäres Kompetenzzentrum der Universität Zürich

1998–2001 

   

Oberassistentin am Historischen Seminar der Universität Zürich

1997–1998 

   

Forschungsauftrag der Stadt Sursee zur Stadtrechtstradition

1994–1997 

   

SNF-Projekt ‚oppidum, civitas, städtli, Flecken. Stadtherr, Stadtent­wicklung und Kleinstadtformen’ am Lehrstuhl für Städtebaugeschichte, Architekturabteilung der ETH-Z

1989–1994 

   

Leitende Mitarbeit im interdisziplinären SNF-Projekt ‚Städtenetz, Stadttypen und Stadtentwicklung in der Nordostschweiz’ am Lehrstuhl für Städtebaugeschichte, Architekturabteilung der ETH-Z

1984–1989 

   

Leitende Mitarbeit im interdisziplinären SNF-Projekt ‚Städtenetz, Stadttypen und Stadtentwicklung in der Nordostschweiz’ am Lehrstuhl für Städtebaugeschichte, Architekturabteilung der ETH-Z

1982–1984 

   

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande, Rheinische Friedrich Wilhelms Universität Bonn

1981–1982 

   

Volontariat am Rheinischen Landesmuseum Bonn/Regional­museum Xanten

 

   

 

Gastprofessuren/-aufenthalte

   

SS 2019: Fellow/Max Weber Kolleg; WS 2012/13: Graduiertenschule Kultur- und Sozialwissenschaften, Freiburg; WS 2011/12: Konstanz; SS 2009: Münster; WS 2008/09: Kassel; WS 2006/07: Luzern

 

   

 

Besondere Funktionen (aktuell)

   

Mitherausgeberin der Publikationsreihe ‚Medienwandel–Medienwechsel –Medienwissen’/Chronos-Verlag Zürich; Beirat der Publikationsreihe 'Bedrohte Ordnungen' des Tübinger SFB 923; Vorstandsmitglied der Commission Internationale pour l'Histoire des Villes; Leitungskommission des Residenzstadtprojekts an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen; Mitglied des Kuratoriums für Vergleichende Städteforschung e.V., Münster; Ordentliches Mitglied des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichte; Wissenschaftlicher Beirat der Gesellschaft Oberschwaben; Expertenrat Kloster Muri 1027-2017

top