Der spätantike Konsulat

Lorenzo Sguaitamatti

Im Zentrum dieses Buches steht die Frage nach der politischen und gesellschaftlichen Bedeutung des Konsulats bzw. seiner Inhaber innerhalb des spätantiken Staats- und Gesellschaftssystems: Dem Konsulat kam ein herausragender gesellschaftlicher Stellenwert zu, obschon oder gerade weil die Magistratur in erster Linie den Charakter eines Ehrenamtes hatte. Im spätantiken Staatswesen nahm er eine wichtige stabilisierende Funktion ein. Herkunft, Status und Aufgaben des Konsuls waren unzertrennbar mit dem Ansehen umd dem gesellschaftlichen Verständnis der Magistratur verknüpft.

Buchpublikation: L. Sguaitamatti: Der spätantike Konsulat, Fribourg 2012 (Paradosis 53)