Nikolas Hächler

Nikolas Hächler, Dr.

Nikolas.Haechler@uzh.ch

Forschungsinteressen und Projekte

  • Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte
  • Epigraphik
  • Prosopographie und Historische Netzwerkforschung
  • Historische Anthropologie

Titel des Habilitationsprojekts: "Katastrophen und Staatsreform unter Kaiser Herakleios (610-641)", gefördert durch ein Postdoc.Mobility-Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds

 

Publikationen (in Auswahl)

Monographien

Beiträge in Zeitschriften

  • Der Exarchat von Ravenna unter Kaiser Herakleios. Transformation und Kontinuität staatlicher Herrschafts- und Verwaltungsstrukturen in den Peripherien des byzantinischen Reiches in der 1. Hälfte des 7. Jhs., in: Jahrbuch für Österreichische Byzantinistik 69, 2019, 155-184.
  • Zusammen mit MA Y. Baldassarre: Zur Lesung zweier Gewichtsangaben aus Kaiseraugst, in: Epigraphica Helvetica 2018, 101-104.
  • Zusammen mit PD Dr. Marco Vitale: Anmerkungen zu einem Statthalter der Provinz Cilicia, Isauria, Lycaonia und den städtischen Titeln von Tarsos in einer neuen Inschrift aus der Zeit von Severus Alexander, in: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik 199, 2016, 264-270.

Rezensionen

  • Ben N. Berressem: Die Repräsentation der Soldatenkaiser. Studien zur kaiserlichen Selbstdarstellung im 3. Jh. n. Chr., Wiesbaden 2018 (Philippika. Altertumswissenschaftliche Abhandlungen 122), in: Klio 102 (1), 2020, 367-370.
  • Lukas de Blois: Image and Reality of Roman Imperial Power in the Third Century AD. The Impact of War, Abington 2019 (Routledge Studies in Ancient History), in: H-Soz-Kult-online, 03.02.2020.
  • Lukas Lemcke: Imperial Transportation and Communication from the Third to the Late Fourth Century: The Golden Age of the cursus publicus, Brüssel 2016 (Collection Latomus 353), in: Klio 101 (2), 2019, 779-781.

Tagungs- und Ausstellungsberichte

  • "Soldatenheilige", Hagiographie und Politik in Spätantike und Frühmittelalter, organisiert durch Beat Näf / Sebastian Scholz / Fondation des archives historiques de l'Abbaye de Saint-Maurice, Zürich, Sion, Martigny, Saint-Maurice d'Agaune 20.09.-22.09.2019, in: H-Soz-Kult-online, 12.11.2019.
  • Zusammen mit Prof. Dr. Beat Näf: Aux sources du Moyen Âge. Des temps obscurs? - Frühes Mittelalter. Dunkle Zeiten?, in: H-Soz-Kult-online, 12.11.2019.
  • Von Bischof Theodor von Octodurus zu Bischof Theodulf von Orléans, organisiert durch Beat Näf / Alain Dubois, Zürich, Sion, 24.-25.09.2018, in: H-Soz-Kult-online, 10.11.2018.

Weitere Veröffentlichungen finden sich unter academia.edu.

Mitherausgeberschaft

  • Zusammen mit M. Aberson / J. Bartels / R. Frei-Stolba / A. Kolb: Epigraphica Helvetica, in: Museum Helveticum.

Aktivitäten im Bereich der Digital Humanities

Curriculum Vitae

  • Ab September 2021: Forschungsaufenthalt am Institut für Byzantinistik, Byzantinische Kunstgeschichte und Neogräzistik der LMU München als Stipendiat des Postdoc.Mobility-Programms des Schweizerischen Nationalfonds
  • 2019-2020: Forschungsaufenthalte am Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien und am Institut d'histoire et civilisation de Byzance, Collège de France, als Stipendiat des Early Postdoc.Mobility-Programms des Schweizerischen Nationalfonds
  • 2013-2016; 2017-2019: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Beat Näf
  • 2016: Forschungsaufenthalte an der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik am DAI München als Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung und der Elise und Annemarie Jacobi–Stiftung und an der Faculty of Classics der Universität Oxford als Stipendiat des Doc.Mobility-Programms des Schweizerischen Nationalfonds
  • 2011-2012: Semesterassistent am Lehrstuhl für Alte Geschichte von Prof. Dr. Anne Kolb für das Forschungsprojekt „Römische Inschriften aus der Schweiz: Neufunde und Neubearbeitungen seit 1916. Supplementband zum Corpus Inscriptionum Latinarum, CIL XIII“
  • 2007-2012: Studium der Allgemeinen Geschichte, Philosophie und Politikwissenschaft an der Universität Zürich