Historisches Seminar

Über uns
Personen
Fachbereiche / Abteilungen
Lehre und Studium
Bibliotheken
Doktorat  

FAQ

Hier finden Sie Fragen zu:

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um einen Erasmus-Studienplatz des Historischen Seminars beanspruchen zu können?

Um am Erasmus-Programm teilzunehmen, müssen Sie spätestens bei Antritt des Aufenthaltes das Basis- bzw. Grundstudium bestanden haben, mindestens aber 3 Semester Geschichtsstudium sowie gute Sprachkenntnisse des Gastlandes vorweisen können. Zudem dürfen Sie nur einmal von einem Erasmus-Aufenthalt profitieren.

Wer ist für die Verteilung von Erasmus-Studienplätzen zuständig?

Die Erasmus-Koordination des Historischen Seminars
http://www.hist.uzh.ch/lehreundstudium/mobilitaet/erasmus.html

Wie kann ich meine Studienziele im Ausland planen?

BA- und MA-Studierende schliessen vor oder bei Antritt des Auslandaufenthaltes an einer Universität des Erasmus-Programms ein Learning Agreement und eine Anrechnungsvereinbarung ab. Für die Unterzeichnung dieser Dokumente wenden Sie sich an die Erasmus-Koordination des Historischen Seminars:
http://www.hist.uzh.ch/lehreundstudium/mobilitaet/erasmus.html

Können im Ausland erbrachte Studienleistungen durch das Historische Seminar anerkannt werden?

Ja, sofern diese Leistungen mit den Studienleistungen des Historischen Seminars vergleichbar und im Rahmen einer Lehrveranstaltung entstanden sind. Bachelor- und Masterstudierende: reichen Seminararbeiten im Umfang von 12-15 bzw. 20-25 Seiten ein. Die Kreditpunkte aus Studienleistungen, welche an auswärtigen Universitäten erbracht worden sind, führen nur dann zum Erlass von ebenso vielen Kreditpunkten, wenn schriftliche Arbeiten oder Nachweise über Prüfungsleistungen vorliegen, welche die hiesigen Anforderungen erfüllen.
Lizentiatsstudierende können sich Seminare und Kolloquien anrechnen lassen, sofern sie eine im Umfang von 20-25 Seiten, von der Dozentin/dem Dozenten der Gastuniversität angenommene Seminararbeit bzw. die Unterlagen zum Vortrag (Vortragsnotizen, Handout, Thesenpapier, Kurzarbeit) einreichen.

An wen muss ich mich für die Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen richten?

BA- und MA-Studierende reichen ihren Transcript of Records der Gastuniversität (im Original) inklusive schriftliche Arbeiten bei der Erasmus-Koordination ein. Liz-Studierende reichen dieselben Unterlagen bei der Studienberatung ein.

Ist die Anzahl ECTS, die ich im Rahmen meines Auslandaufenthaltes erwerben darf, beschränkt?

Nein, Sie müssen aber mindestens 60 ECTS pro Studienstufe (BA/MA) an der Universität Zürich studiert haben und im Hinblick auf einen Masterabschluss bei der/dem prüfenden Dozentin/Dozenten, welche/r die modulübergreifende Prüfung abnehmen soll, mindestens ein Kolloquium besucht haben.

Wie viele im Ausland bestandene Seminare können mir für das Hauptfach Geschichte am Historischen Seminar angerechnet werden?

Im BA-Studium maximal 2 BA-Seminare, im MA-Studium maximal 1 Master-Seminar.
Für die Regelung bei den Nebenfächern wenden Sie sich an die Erasmus-Koordination des Historischen Seminars.

Können im Ausland, während des BA-Studiums erbrachte Studienleistungen für das MA-Studium an der Universität Zürich angerechnet werden?

Nein. Voraussetzung für die Anerkennung von Leistungen für das MA-Studium ist ein abgeschlossenes BA-Studium.

Gibt es am Historischen Seminar Pflichtveranstaltungen für Erasmus-Studierende (Incomings)?

Nein.

Ich bin Erasmus-StudentIn (BA/MA) in Zürich und möchte ein benotetes BA-Kolloquium im Fach Geschichte besuchen. Geht das?

Nein. Nach Studienordnung werden nur BA-Seminare benotet.