Masterstudium

Voraussetzungen

Voraussetzung für ein Masterstudium am Historischen Seminar ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit fachwissenschaftlichen Kenntnissen in Geschichte. Ebenso wichtig sind ein ausgeprägtes Interesse an Geschichtswissenschaft sowie die Bereitschaft, eigenständig ein grösseres Forschungsvorhaben zu entwickeln und umzusetzen.

Ausrichtung

Das Masterstudium setzt den Akzent auf geschichtswissenschaftliche Forschung und bietet eine vertiefte Auseinandersetzung mit Methoden und Theorien. Es fördert die eingehende Beschäftigung mit einem Thema, ohne breite historische Kenntnisse und berufliche oder akademische Perspektiven einzuengen.

Aufbau

Im Hauptfach führt das Masterstudium auf eine Masterarbeit und eine Mündliche Prüfung hin. Während in den ersten Semestern durch die Modulwahl inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden, ist die Schlussphase des Masterstudiums durch die Abfassung der zweisemestrigen Masterarbeit geprägt.

Kompetenzen

Das Masterstudium vermittelt eine wissenschaftliche Ausbildung auf hohem Niveau. Der Masterabschluss ermöglicht eine individuelle Profilbildung und qualifiziert für anspruchsvolle berufliche Aufgaben. Ausserdem ist er Voraussetzung für die Fortsetzung der akademischen Karriere auf Doktoratsstufe.

Berufliche Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums sind in vielfältigen Berufsfeldern tätig. Historikerinnen und Historiker arbeiten im Archiv-, Museums- und Ausstellungswesen, in Lehrberufen, Bibliotheken, Dokumentationsstellen und Verlagen. Weitere Tätigkeitsbereiche sind der Journalismus und ganz allgemein die Medien- und Kommunikationsbranche. Das Geschichtsstudium ist auch eine gute Vorbereitung für den diplomatischen Dienst.

Master und Lehrdiplom

Studierende mit Masterabschluss haben die Möglichkeit, an Gymnasien zu unterrichten. Dafür brauchen sie neben dem Masterstudium im Fach Geschichte das Lehrdiplom für Maturitätsschulen. Das Masterstudium und das Lehrdiplom für Maturitätsschulen können parallel absolviert werden.