News-Archiv

Buchvernissage: Vergessene Minderheiten auf dem Balkan

Torbeschen, Pomaken, Aromunen, Uskoken: auf dem Balkan leben diverse wenig bekannte Minderheiten. Wir diskutieren mit Cyrill Stieger über sein eben erschienenes Buch, das er ihnen gewidmet hat:

Cyrill Stieger: "Wir wissen nicht mehr, wer wir sind": Vergessene Minderheiten auf dem Balkan. Wien: Zsolnay-Verlag 2017, ISBN 978-3-552-05860-6.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen:

  • Zeit: Dienstag, 17. Oktober 2017, 16:15 Uhr
  • Ort: Oase im Historischen Seminar, Raum G 289 (Karl Schmid-Str. 4)
  • Programm: Buchvorstellung und Diskussion, anschliessend Apéro

Detaillierte Einladung herunterladen (PDF, 229 KB)

Stellenausschreibung

Doktorandenstelle ab 1. September 2017 im Rahmen der Förderprofessur von Ekaterina Emeliantseva.

Ausschreibung herunterladen

Alles Propaganda? Russland in den Medien – Medien in Russland

Alles Propaganda? Russland in den Medien – Medien in Russland. Abendveranstaltung am 23. Mai 2017, 18.15–20.00 mit Martin Krohs (dekoder.org), Andreas Rüesch (Neue Zürcher Zeitung), Nada Boškovska (Universität Zürich), Regula Zwahlen (Zeitschrift RGOW), Universität Zürich, Rämistrasse 71, Hauptgebäude, Hörsaal KOL-G-209

Programm herunterladen (PDF, 212 KB)

Vortragsreihe: Revolution global

Revolution global: Öffentliche Vortragsreihe, Frühlingssemester 2017, Mittwoch, 18.15 Uhr, Universität Zürich, Hauptgebäude Rämistrasse 71, Hörsaal KOL-G-221. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. (Eintritt frei). Die Reihe von sechs Vorträgen  startet aus Anlass des 100. Jahrestages mit der Oktoberrevolution in Russland und nimmt dann die globale Fernwirkung dieses Ereignisses in Tansania, China, Kuba, im arabischen Raum und Afghanistan in den Blick.

Anstehend: 17. Mai 2017: Prof. Dr. Jeronim Perović (Universität Zürich): Afghanistans blutige Revolution

Detailliertes Programm mit allen Terminen (PDF, 202 KB)

Gastvortrag: Stepan Bandera – Leben und Kult eines ukrainischen Nationalisten zwischen Faschismus und Genozid

Dr. Grzegorz Rossoliński-Liebe (Berlin) spricht am Dienstag, 9. Mai 2017, 12.15-13:45 zum Thema: Stepan Bandera – Leben und Kult eines ukrainischen Nationalisten zwischen Faschismus und Genozid. Hörsaal KOL-G-217, Hauptgebäude der Universtität Zürich, Rämistrasse 71. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Programm herunterladen (PDF, 471 KB)

Lenins Zug: Die Russische Revolution und die Schweiz

Öffentlicher Anlass zum 100. Jahrestag der legendären Fahrt Lenins im „plombierten Zug“, Zürich, 9. April 2017.

2017 jährt sich zum hundertsten Mal die legendäre Zugfahrt Lenins von Zürich nach Petrograd (St. Petersburg). Aus diesem Anlass organisiert der Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte mit diversen Partnern eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen, die sich mit der Geschichte und den Folgen dieses welthistorischen Ereignisses auseinandersetzen.

Das detaillierte Programm wird Mitte März bekannt gegeben. Für Details siehe:

Flyer (PDF, 552 KB)

Leporello (PDF, 282 KB)

Pressemitteilung (PDF, 1261 KB)

Homepage des Projekts:http://www.revolution-1917.ch