Abteilung für Osteuropäische Geschichte

Aktuelles

Ältere Meldungen und vergangene Veranstaltungen siehe News-Archiv

Neu: Ausleihe und Rückgabe am Schalter HS-Bibliothek

Ab Januar 2018 können Bücher aus der Bibliothek der Abteilung für Osteuropäische Geschichte zu Randzeiten, an denen unsere Bibliothek geschlossen ist, neu auch am Schalter der Bibliothek des Historischen Seminars zurückgebracht oder ausgeliehen werden. Diese Dienstleistung gilt für ausleihberechtigte Personen (nur interne Ausleihen für Studierende in Veranstaltungen der OEG). Zur Abholung von Büchern wird um eine telefonische Reservierung des entsprechenden Titels mit Angabe der Signatur spätestens am Vortag gebeten: 044 634 38 76.

Öffnungszeiten während der Semesterferien

Während der Semesterferien ist die Bibliothek während der üblichen Öffnungszeiten offen: Montag bis Freitag, 9:00 bis 12:30 und 13:30 bis 17:0 Uhr.

Gründung des Center for Eastern European Studies (CEES)

Neugründung des Center for Eastern European Studies (CEES) an der UZH. Das Center bündelt das am Standort Zürich vorhandene Fachwissen zu Osteuropa und neue stellt neue Forschungsfragen, wobei stark auf Kooperation und Interdisziplinarität gesetzt wird. Thematischer Schwerpunkt ist die postsozialistische Zeit mit einem besonderen Fokus auf Russland.

Medienbeiträge

Medienbeiträge zum 100. Jahrestag der Zugfahrt Lenins von Zürich ins revolutionäre Russland und weiteren Themen:

Neuerscheinungen

  • Nada Boškovska: Yugoslavia and Macedonia before Tito. Between Repression and Integration. London, New York 2017. ISBN: 978-1-78453-338-0.
  • Jeronim Perović (Ed.): Cold War Energy. A Transnational History of Soviet Oil and Gas. London: Palgrave Macmillan 2017,     XXIX, 425 pages, with 1 b/w illustrations, 5 illustrations in colour. ISBN: 978-3-319-49531-6.

Verlagsankündigung