Wendelin Brühwiler

Wendelin Brühwiler, lic. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

wendelin.bruehwiler@uzh.ch


Dissertationsprojekt

Imitation und Konkurrenz. Mediengeschichte der Trademark 1800-1900

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Curriculum vitae

Seit April 2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SNF-Projekt Mimetische Ökonomien, Mitglied der DFG-Forschergruppe Medien und Mimesis

Forschergruppe Medien und Mimesis

2011-2013

Arbeit als Redaktor, Journalist, Korrektor (Finanz und Wirtschaft, Lettre International, Theater Neumarkt, ETH Zürich, Universität Zürich u.a.)

2003-2010

Studium der Allgemeinen Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Zürich, berufliche Tätigkeit für Credit Suisse, Musée d'art et d'histoire Fribourg, Der Landbote, u.a.

Aufsätze

"Intuitive Sichtbarkeiten. Der wissenspolitische Stellenwert der Fotografie in der Kulturzeitschrift Du um 1950", in: Franz X. Eder, Oliver Kühschelm, Christina Linsboth (Hg.), Bilder in historischen Diskursen, Wiesbaden: Springer 2014, S. 283-300.

Verschiedenes

„Wo hockt die Macht denn nun?“, Rezension von: Joseph Vogl, Der Souveränitätseffekt, Zürich 2015, in: WOZ Die Wochenzeitung, 18.06.2015.

„Mafia revisited“, Rezension von: Diedrich Diederichsen, The Sopranos, Zürich 2012, in: Entwürfe. Zeitschrift für Literatur, Nr. 73 (1/2013).

"Raus aus der Idylle", in: Lower Village Voice [Theater Neumarkt Zürich], Nr. 1, Frühjahr 2012.

Vorträge

„Was waren Marken? Allianzen zwischen Medien- und Geschichtswissenschaft in wirtschaftshistorischer Perspektive“, Jahrestagung der GfM, Universität Bayreuth, 1.10.2015.

Assigned Comment, Workshop: Was ist Kapitalismus? Mediävistische Perspektiven, Universität Zürich, 04.09.2015.

“Liaison oder liebster Feind. Geschichte schreiben mit den Medienwissenschaften”, Kolloquium des NFS Mediality, Universität Zürich, 19.05.2015, zus. m. Monika Dommann und Gleb J. Albert.

Working Papers

„'La marque ou la mort!' Markenimitation um 1850“, Workshop: Zwischen Imitation und Innovation. Mimetische Aspekte der Instituierung moderner Ökonomien, Universität Zürich, 03.09.2015.

Workshops

Zwischen Imitation und Innovation. Mimetische Aspekte der Instituierung moderner Ökonomien, Universität Zürich, 02.-03.09.2015, zus. m. Gleb J. Albert.