Manuel Dür

Manuel Dür, MA

Wissenschaftlicher Assistent

Tel.: 044 634 38 83

Raumbezeichnung: KO2 261

manuel.duer@hist.uzh.ch


Dissertationsprojekt

Hypertonie. Ciba und die Entwicklung von Medikamenten gegen Bluthochdruck. Emergierende Netzwerke zwischen Industrielabors, Ärztekongressen und Kliniken, 1945-1975

Abstract: Dissertationsprojekt (PDF, 104 KB)


Curriculum vitae

2013

Seit Juli wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Monika Dommann.

Masterarbeit: „Globale Schritte in Zeiten des Protektionismus. Die Basler IG in den USA: Planung, Organisation und Aufbau des Gemeinschaftswerkes in Cincinnati, 1918-1937“, bei Prof. Dr. Monika Dommann

2011-2013

Master in Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Basel

2007-2010

Bachelor in Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Basel

Publikationen

Dür, Manuel: Verhandelte Referendumsdemokratie. Der Kampf zwischen Pharmaindustrie und Krankenkassen um die Patentgesetzrevision von 1954, in: Gisela Hürlimann et al. (Hg.): Lobbying. Die Vorräume der Macht, Chronos Verlag: Zürich 2016, S. 109-121 (= Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte 31).

 

Dür, Manuel: Rezension von Adrian Knoepfli: Robert Gnehm. Brückenbauer zwischen Hochschule und Industrie, Zürich 2014, in: SZG/RSH/RSS 66 (2), 2016, S. 323-324.

 

Dür, Manuel: Serpasil, in: Georg Kreis u.a.: Wechselwirkungen einer Beziehung – Aspekte und Materialien, Christoph Merian Verlag: Basel 2016, S. 162-167 (= Chemie und Pharma in Basel, Bd. 2).