Lehre

Lehrveranstaltungen im Frühjahrssemester 2018

BA-Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Paolo Ostinelli : Schriftlichkeit nördlich und südlich der Alpen im Vergleich

Schon im frühen Mittelalter wurde Schrift von Klöstern, Adligen, städtischen Institutionen und Kaufleuten für die Administration eingesetzt. Mit der Zunahme der Schriftlichkeit im späten Mittelalter prägte das Verwaltungsschriftgut zunehmend das rechtliche, wirtschaftliche und religiöse Leben: Schreiben, rechnen und kontrollieren wurde zur Alltäglichkeit in der Gesellschaft. Doch wer schrieb und über wen wurde geschrieben? Für welche Zwecke nutzte man die Schriftlichkeit? In welchen Bereichen bediente man sich lieber der Mündlichkeit? Diesen und anderen Fragen zur Bedeutung und Entwicklung der Schriftlichkeit wird im Seminar anhand von edierten und unedierten Archivquellen nachgegangen.

Im Seminar arbeiten wir mit Dokumenten aus der Süd- und Ostschweiz. Urkunden, Gerichtsprotokolle, Supplikationen, Zins-, Rechnungs- und Lehenbücher sowie weiteres Verwaltungsschriftgut werden gemeinsam gelesen und interpretiert. Die Arbeit an den Quellen ermöglicht auch Vergleiche zur unterschiedlichen Entwicklung der Verwaltungsschriftlichkeit dies- und jenseits der Alpen. Paläologische Kenntnisse werden für die Teilnahme am Seminar nicht vorausgesetzt.

Einführende Literatur:

Mersiowsky, Mark, Die Anfänge territorialer Rechnungslegung im deutschen Nordwesten: Spätmittelalterliche Rechnungen, Verwaltungspraxis, Hof und Territorium, 2000.

 

Rippmann, Dorothee, Arbeit, materielle Kultur und Lebenszuschnitt im Lichte von pragmatischer Schriftlichkeit, in Gudrun Gleba / Niels Petersen (Hgg.): Wirtschafts- und Rechnungsbücher des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Formen und Methoden der Rechnungslegung: Städte, Klöster, Kaufleute, Göttingen 2015.

 

Zeit: Freitag, 14.00-15.45, ab 23.02.2018
Raum: Wird noch bekannt gegeben.

Lehrveranstaltungen vergangener Semester

  • HS 2017
    • - Textilland Ostschweiz-Oberschwaben
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2017
    • - Reformation in der Vitrine? Stufengerechte Geschichtsvermittlung am Beispiel einer Ausstellung zum Reformationsjubiläum in St.Gallen
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2016
    • - Reichsstädte kommunizieren. Nachrichtenübermittlung und Botenwesen im Spätmittelalter
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2016
    • - Geschichte im Archiv
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2015
    • - Zählen – Rechnen – Schreiben im Mittelalter. Lebensalltag im Spiegel pragmatischen Schriftguts; BA-Seminar zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann
    • - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2015​​

- Geschichte vor Ort. Archive und Museen hautnah erleben.

- Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)​

  • HS 2014
    - Ländliche Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter. Von Quellen und Modellen (Seminar, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - "Der zins ist abgelon": Quellen zur ländlichen Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter verstehen (Kolloquium, zusammen mit lic. phil. Rezia Krauer)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • FS 2014
    - Als HistorikerIn schreiben - Der Weg zum publikationsreifen Text (Kolloquium)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
  • HS 2013
    - Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelalter und Frühen Neuzeit im heutigen Thurgau (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen(Kolloquium)
  • FS 2013
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann))
    - Ländliche Gesellschaft im Mittelalter: Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2012
    - Historische Hilfswissenschaften - Grundlagen der Geschichtsforschung I (Vorlesung, zusammen mit Prof. Dr. Sebastian Scholz)
    - Grundlagen sehen, lesen und darüber schreiben I (Seminar)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • HS 2011
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee  und Oberrhein im Mittelalter (Seminar, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Gesellschaft und Wirtschaft im Raum zwischen Bodensee und Oberrhein im Mittelalter (Kolloquium, zusammen mit Prof. Dr. Dorothee Rippmann)
    - Kolloquium für LizentiandInnen, Studierende im Master und DoktorandInnen (Kolloquium)
  • FS 2011
    - Die Ostschweiz im Mittelalter (Seminar)
  • HS 2010
    - Geschrieben und besiegelt. Urkundenschriftlichkeit im Spätmittelalter (Seminar) -Kolloquium für LizentiandInnen und DorktorandInnen, Master-Kolloquium (Kolloquium)
  • FS 2010
    - Sichern, erschliessen, auswerten (Seminar)
  • HS 2009
    - Sozialer und wirtschaftlicher Auftrag. Stadtspitäler im Spätmittelalter (Seminar)
  • FS 2009
    - Blick ins Archiv (Kolloquium)
  • HS 2008
    - Alltag, Gesellschaft und Wirtschaft im Spätmittelalter (Vorlesung)
  • FS 2008
    - Diplomatik im digitalen Zeitalter (Seminar)
  • SS 2007
    - Erfassung und Auswertung von Wirtschafts- und Verwaltungsquellen (Seminar)
  • WS 2006/2007
    - Wirtschaft und Herrschaft im Spätmittelalter (Seminar)
  • SS 2006
    - Urkunden - nicht «nur» Rechtsquellen (Kolloquium)
  • WS 2005/2006
    - Ländliche Gesellschaft der spätmittelalterlichen Ostschweiz (Seminar)
  • SS 2005
    - Lektüre und Interpretation von Archivquellen (Kolloquium)