Forschungsschwerpunkte und Projekte

Forschungsschwerpunkte

  • Weltkarten und geographische Texte der Spätantike und des Mittelalters
  • Geographie und Heilsgeschichte im Hochmittelalter
  • Schriftlichkeit und Bildlichkeit
  • Klostergeschichte im Raum der heutigen Schweiz
  • Erinnerungskulturen und Memoria im Hoch- und Spätmittelalter
  • Habsburgische Geschichte in den Vorlanden

Laufende Projekte

Erinnern und Vergessen. Das Kloster Muri und die Habsburger im Mittelalter
http://www.geschichte.kloster-muri.ch/erinnerungskulturen

Vorträge

Waldkirch, März 2017    Doppelkloster – Priorat – Abtei? Die Hermetschwiler Benediktinerinnen zwischen Abhängigkeit und Selbstbehauptung (11.-17.Jh.)
Lausanne, Juni 2016    Aktivierte Erinnerung: Die Verbindung Muris mit den Habsburgern
Konstanz, November 2015    Terminologie der Erinnerung. Überlegungen zu Quellen aus Muri
Freiburg, November 2014    Das lange Gedächtnis. Muri und die Habsburger im Mittelalter
Zürich, Mai 2014    Konjunkturen habsburgischer Erinnerung in den Vorlanden 1027-1500
Aulendorf, Dezember 2013    Aneignungen von Räumen. Zürcher Projekte zu Klöstern, Städten und Karten: Die Landtafeln des oberschwäbischen Raums
Zürich, März 2012    Baudri von Bourgueils Beschreibung der Weltkarte auf dem Fussboden des Schlafgemachs der Adela von Blois
Leeds, Juli 2011    Transfer of Knowledge: Mappae Mundi between Texts and Images
Zürich, April 2011    Geographisches Wissen in Schrift und Bild: Die Descriptio Mappe Mundi und die Londoner Psalterkarte
Zürich, Oktober 2010    Übertragungen von Wissen: Weltkarten zwischen Text und Bild
Basel, Juli 2010   Ungenau, fehlerhaft und kurios? Weltkarten des Mittelalters und das Wissen ihrer Zeit
Freiburg i. Br., Mai 2010   Aufzeichnungen von Raum im 13. Jahrhundert: Die Lambethkarte und ihre Textumgebung
Balsthal, April 2010   Vormoderne Weltdarstellungen zwischen Text und Bild: Die Londoner Psalterkarte
Uster, Juni 2009   "Mapping Time and Space": Development, Forms and Functions of Medieval Maps