Helena Müller

Helena Müller

Lateinexpertin Editionsprojekt Königsfelden

Tel.: +41 44 634 28 36

Raumbezeichnung: CUB-F-05

helena.mueller@access.uzh.ch

Curriculum vitae

  • 2005-2009 Studium der Deutschen Philologie und der Altertumswissenschaften mit Schwerpunkt Lateinische Philologie an der Universität Basel
  • 2010-2014 Studium der Mediävistik, der mittellateinischen Sprach- und Literaturwissenschaft und der klassischen lateinischen Literaturwissenschaft an der Universität Zürich
  • Seit 2012 Mitarbeit am Repertorium Academicum Germanicum, Bern
  • Seit 2013 Mitarbeit am Buchprojekt Felix Hemmerli
  • Seit 2015 Mitarbeit an «Ad fontes. Eine Einführung in den Umgang mit Quellen», Modul zu mittellateinischer Paläographie.

Publikationen

C. und H. Müller A prandio ad coenam – Speisen auf Reisen in: Erhart, Peter: Schatzkammer Stiftsarchiv St. Gallen. Miscellanea Lorenz Hollenstein. St. Gallen 2009, S. 87-91.

L. Collarile, P. Erhart (Hrsg.): Itinera Italica I. Römische Tagebücher aus dem Kloster Sankt Gallen. Diari romani dal monastero di San Gallo. Mit Übersetzungen aus dem Lateinischen ins Deutsche und Italienische von Helena Müller und Cristiano Nodari. Con traduzioni dal latino in tedesco e italiano da Helena Müller e Cristiano Nodari. Bozen/Wien 2015.

L. Collarile, P. Erhart (Ed.): Itinera Italica II. Römische Tagebücher aus dem Kloster Sankt Gallen. Diari romani dal monastero di San Gallo. Mit Übersetzungen aus dem Lateinischen ins Deutsche und Italienische von Helena Müller und Cristiano Nodari. Con traduzioni dal latino in tedesco e italiano da Helena Müller e Cristiano Nodari. Bozen/Wien 2016.

Colette Halter-Pernet Felix Hemmerli. Zürichs streitbarer Gelehrter im Spätmittelalter. Mit Übersetzungen aus dem Lateinischen von Helena Müller und Erika Egner Eid. Zürich 2017.