Philip Zimmermann

Philip Zimmermann, lic. phil.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +41 (0)44 634 39 99

philip.zimmermann@hist.uzh.ch

Sprechstunde nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

Curriculum vitae

  • Seit Mai 2012: Assistenzstelle am Historischen Seminar der Universität Zürich bei Prof. Dr. S. Scholz
  • Seit Herbstsemester 2011: Delegierter des Mittelbaus in der Seminarkonferenz
  • Seit Herbstsemester 2011: Dissertationsprojekt am Lehrstuhl Prof. Dr. S. Scholz
  • September 2010 – Dezember 2011: Assistenzstelle am Historischen Seminar der Universität Zürich bei Prof. Dr. S. Scholz
  • Seit Frühlingssemester 2010: Diverse Lehrveranstaltungen an der Universität Zürich im Rahmen von Proseminaren
  • Oktober 2009 – Dezember 2009: Praktikum bei Eurocentres (Stelle am Empfang der Eurocentres Sprachschule in Paris)
  • Dezember 2008 – Februar 2009: Assistenzstelle am Historischen Seminar der Universität Zürich bei Prof. Dr. S. Scholz
  • November 2008: Lizentiat der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
    Thema der Abschlussarbeit: Zum Werdegang des Schweizer Nationalökonomen W. A. Jöhr
  • Oktober 2007 – April 2008: Junior Manager Corporate Sponsoring im Corporate Citizenship and Art at Swiss Re Team bei der Swiss Reinsurance Company
  • Herbstsemester 2005 - Frühlingssemester 2007: Diverse Tutorate im Rahmen von Seminaren am Historischen Seminar der Universität Zürich
  • 2003-2008: Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Völkerrecht an der Universität Zürich
  • 2002: Maturität an der Kantonsschule Oerlikon, altsprachliches Profil

Aktivitäten

  • Vortrag „Almsgiving to the poor in the Merovingian Kingdom. A comparison of Venantius Fortunatus and Gregory of Tours“ anlässlich des International Medieval Congress Leeds: Session 519 More than Words: New Approaches to Historical Semantics, I, 6. - 9. July 2015.
  • Vortrag im Doktorandenkolloquium von Prof. Dr. Claudia Zey, Prof. Dr. Sebastian Scholz und Prof. Dr. Martina Stercken am 12. Mai 2015.
  • Posterpräsentation anlässlich der Jahrestagung der Zürcher Mediävistik, Zürich, 11. Oktober 2014.
  • Projektvorstellung an der Tagung Verdichtung oder Vernichtung, Universität Zürich, 19. - 21. September 2013.
  • Vortrag „Bischöfe und Arme im Spiegel der Rechtstexte des Frühmittelalters“ anlässlich des Workshops ‚Bischöfe und das Kirchenrecht im frühen Mittelalter‘ Universität Zürich, 22. – 23. November 2013.
  • Vortrag „Armenfürsorge und Bischofsherrschaft. Ansätze zur Deutung bischöflicher Caritas in der Merowingerzeit“ anlässlich der 9. Bremer Graduiertenschule 'Christentum als antike Religion': Diakonie, Caritas, Wohlfahrt oder "Liebestätigkeit"? Die Sorge für den Nächsten in Antike und Spätantike. Bremen, 8. - 11. Oktober 2012.
  • Teilnahme an der Tagung "Der päpstliche Hof und sein Umfeld in epigraphischen Zeugnissen (700-1700)." Veranstaltet von Sebastian Scholz, Eberhard Nikitsch und Franz-Albrecht Bornschlegel. Rom, 5. bis 7. Juli 2012.
  • Vortrag im Doktorandenkolloquium von Prof. Dr. Claudia Zey und Prof. Dr. Sebastian Scholz am 3. März 2012.
  • Teilnahme am internationalen Doktorandenkolloquium "Konstruktionen der mittelalterlichen christianitas -- geistige und ordnungspolitische Entwicklungslinien" vom 10. bis 13. April 2012 in der Villa Vigoni in Loveno di Menaggio mit Präsentation des Dissertationsprojektes. HSK-online: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=4269
  • Teilnahme an der Tagung „Chlodwigs Welt. Organisation von Herrschaft um 500“ vom 30. September bis 02. Oktober 2011 in Weingarten.
  • Teilnahme an der Tagung "Gelobte Armut. Armutskonzepte der franziskanischen Ordensfamilie zwischen Ideal und Wirklichkeit vom Mittelalter bis in die Gegenwart."17. bis 19. Februar 2011 in Paderborn.
  • Teilnahme an der Tagung "Libri vitae - Christliches Totengedenken zwischen Mittelalter und Moderne." 15. bis 18. September 2010, St.Gallen, Kulturraum des Regierungsgebäudes, Altes Bad Pfäfers und Abtei Pfäfers.
  • Teilnahme an der Tagung "Damnatio in memoria. Deformation und Gegenkonstruktionen in der Geschichte." Internationale Tagung veranstaltet von Prof. Dr. Sebastian Scholz, Historisches Seminar der Universität Zürich, Dr. Gerald Schwedler, Historisches Seminar der Universität Zürich und Dr. Kai-Michael Sprenger, Deutsches Historisches Institut in Rom am Historischen Seminar der Universität Zürich. Zürich, 23. bis 25. September 2010, mit Tagungsbericht. AHF-online:http://www.ahf-muenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2011/082-11.pdf

Lehrveranstaltungen

Frühjahrssemester 2017

Publikationen

  • Artikel: "Finanzkrisen", "Handel", "Inflation", "Kreditmarkt", "Markt", "Schulden", "Sparen", "Staatsverschuldung", "Wettbewerb", "Wohltätigkeit" und "Zins", in: Walter Keller (Hg.), Kapital. Kaufleute in Venedig und Amsterdam, Zürich 2012. Zeitungsberichte zur Ausstellung:
    Tagesanzeiger 13.09.2012
    Neue Zürcher Zeitung 13.09.2012
    Neue Zürcher Zeitung 19.09.2012
  • Tagungsbericht: Damnatio in memoria. Deformation und Gegenkonstruktionen in der Geschichte. Internationale Tagung veranstaltet von Prof. Dr. Sebastian Scholz, Historisches Seminar der Universität Zürich, Dr. Gerald Schwedler, Historisches Seminar der Universität Zürich und Dr. Kai-Michael Sprenger, Deutsches Historisches Institut in Rom am Historischen Seminar der Universität Zürich. Zürich, 23. bis 25. September 2010. AHF-online: http://www.ahf-muenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2011/082-11.pdf