Zürich als Limmatathen

Zürich galt damals als Ort der Musen, als ein Limmatathen. Eine faszinierende Auseinandersetzung mit Themen des Altertums findet sich im Werk des bedeutendsten damaligen Zürcher Malers Johann Heinrich Füssli (1741–1825).