Barbara Holler

Barbara Holler

Doktorandin Alte Geschichte

barbara.holler@hist.uzh.ch

Webseite

Forschungsschwerpunkte

  • Struktur der griechischen Polis in hellenistischer und römischer Zeit
  • Griechische Heiligtümer
  • Griechische Religionsgeschichte

Curriculum vitae

  • 2004-2010 Studium der Geschichte und Germanistik an den Universitäten Bamberg und Swansea
  • Seit 10/2010 Doktorandin bei Prof. Christian Marek
  • 10/2010-09/2011 Assistentin für Alte Geschichte (Vertretung; Lehrstuhl Prof. Ch. Marek)
  • 04/2011- 03/2017 Assistentin Zentrale Dienste

Publikationen

  • Poliskult und Provinzkult – Der Einfluss des Provinzkultes und die Homogenisierung durch den Herrscherkult für Octavian/Augustus in der Provinz Asia, in: Anne Kolb/Marco Vitale (Hg,): Der Kaiserkult in den Provinzen des römischen Reiches: Organisation, Kommunikation und Repräsentation, Berlin 2016, S. 173-187.

Aktivitäten

  • „’Aus eigenen Mitteln’ – Die Bedeutung des Euergetismus für die Finanzierung öffentlicher Opfer“ Vortrag im Rahmen des Mittelbaukolloquiums des Historischen Seminars der Universität Zürich, 12.4. 2011.
  • „Mit Vortragsreisenden unterwegs", Vortrag bei Unitre Winterthur im Rahmen der Vortragsreihe „Unterwegs – Reisen im Römischen Reich“, 3. 3. 2012.
  • "Die wirtschaftliche Bedeutung religiöser Großbauten. Finanzierung, Finanzen und Wirtschaftseinfluss", Vortrag im Rahmen der Internationalen Herbstschule des DAI Istanbul "Architektur und Wirtschaft. Fallbeispiele aus Istanbul, der Vorgeschichte und der griechisch-römischen Antike im diachronen Vergleich", 3.10. - 1. 11. 2012.
  • "Opfer und Euergetismus – Die Rolle der Religion im Finanzsystem der Polis", Vortrag im Rahmen des Althistorischen Kolloquiums der Universität Bern, 6. 12. 2013.
  • "Der Kaiserkult als Poliskult - Die Einführung des Kaiserkults in den Städten" Vortrag im Rahmen der Tagung "Kaiserkult in den Provinzen des Römischen Reiches – Organisation, Kommunikation und Repräsentation" an der Universität Zürich, 25.09. - 27.09.2014
  • "Opferfinanzierung - Die sozioökonomische Seite eines Rituals" Vortrag im Rahmen der Deutsch-griechischen Doktorandenkolloquiums am DAI Athen, 30.10. - 31.10.2014.
  •  “Religion as a framework to interact with the outside world. The organization of panhellenic festivals in Asia Minor”, Vortrag im Rahmen des Atelier doctoral EDOCSA: Les sanctuaires grecs en tant que lieux d’interaction entre communautés an der Universität Fribourg, 2. 6. 2016.

  • “Die Organisation der Polisreligion – Die Finanzierung öffentlicher Opfer in der nachklassischen Polis”, Vortrag im Rahmen des Forschungscolloquiums zur Alten Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 14.6.2016.

Lehrveranstaltungen

Herbstsemester 2015

  • 014 Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte der Antike - Seminar, Montag, 16:15-18:00 Uhr, KO2-F-172

Frühlingssemester 2014

  • Proseminar 1: Religion und Gesellschaft - Proseminar, Mittwoch, 10:15-12:00 Uhr, KO2-F-155

Herbstsemester 2012

  • Proseminar I (Gruppe 08) - Proseminar, Dienstag, 14:00-15:45 Uhr, KOL-H-322
  • Übung zum Proseminar III (Gruppe 06) - Übung, Mittwoch, 10:15-12:00 Uhr, SOE-F-12
  • Proseminar II (Wanderprediger) - Proseminar
Export